Architektur Galerie Berlin

Ausstellungsansicht von "BCQ Baena Casamor"

BCQ Baena Casamor Architektonische Landschaften

Die erste Ausstellung von BCQ Baena Casamor in Deutschland steht unter dem signifikanten Titel Architektonische Landschaften. Dieses Motto gibt jedoch nicht nur einen Hinweis auf das eigene Verständnis vom engen Zusammenhang zwischen Architektur als gebautem Objekt und dem sie umgebenden Freiraum (oder umgekehrt). Der Begriff Architektonische Landschaften verweist gleichzeitig auf ein besonderes Merkmal der Arbeit spanischer Architekten. Denn die strikte Trennung zwischen der Architektur eines Gebäudes und der einer Landschaft existiert dort nicht in jenem Maße, wie das z.B. im deutschsprachigen Kulturkreis überwiegend der Fall ist. Positives und negatives Raumvolumen werden vielmehr in ihrer dialektischen Einheit betrachtet; naturgemäß zum Vorteil beider.

Die Ausstellung zeigt eine sorgfältig ausgewählte Reihe von jeweils zwei Fotos pro Projekt – einer Übersichts- und einer Detailaufnahme. Das Hauptaugenmerk gilt dabei den minimalistischen Motiven der Detailaufnahmen, die zum exakten Hinsehen auffordern und bewusst Assoziationen zulassen. Jedes dieser Bildpaare wiederum wird durch ein prägnantes Statement ergänzt, welches das Spektrum und die Weite der Assoziationen durch seine starke Poetik noch befördern: Aussagen wie „Manchmal muss man verschwinden um präsent zu sein“ oder „Unter unseren Füßen lagert sich die Geschichte ab. Sie zu erkennen ist ein Akt des Schweigens“ dienen weniger der konkreten Erläuterung von Konstruktion, Material oder Bauaufgabe, sondern offenbaren gleichsam Einblicke in die Gedankenwelt der Architekten wie ein offenes Skizzenbuch.

Ergänzt wird diese Bild- und Textanordnung durch ein Video mit einem Gespräch zwischen Toni Casamor und David Baena sowie einen Katalog, in dem die wichtigsten Projekte ausführlich dokumentiert sind. Damit der Besucher beides in Ruhe studieren kann haben die Architekten im Galerieraum objektähnliche Sitzelemente arrangiert, mit denen sie auch ihr aktuelles Projekt, die Joan Maragall Bibliothek in Barcelona, ausstatten. Diese „fließen“ bis in den Außenraum vor der Galerie und bilden so eine einladende Landschaft im urbanen Raum.

BCQ Baena Casamor wurde 1991 von Toni Casamor und David Baena in Barcelona gegründet. Seit dem haben sie zahlreiche Projekte in unterschiedlichen Größenordnungen realisiert, z.B. den Archäologischen Park Plaza Vila de Madrid in Barcelona (2003), die Städtische Sporthalle in Olot, Girona (2010), den Hauptsitz der Sozialversicherung und das Wohnhaus Badalona in Barcelona (beide 2011) sowie das Klärwerk Alt Maresme Nord (2012). Aktuell befindet sich die Joan Maragall Bibliothek in Barcelona im Bau.

Weitere Informationen ein/ausblenden

Foto: Jan Bitter

, Foto: Jan Bitter

Foto: Jan Bitter

, Foto: Jan Bitter

Foto: Jan Bitter

, Foto: Jan Bitter

Foto: Jan Bitter

, Foto: Jan Bitter

Foto: Jan Bitter

, Foto: Jan Bitter