Architektur Galerie Berlin

Junge Talente Nr. 4: Hochschule Bochum / Prof. Jan R. Krause

Zum vierten Mal in Folge widmet sich die Sommerausstellung dem Nachwuchs. Dieses Jahr gibt die Galerie einen Bericht über den Masterstudiengang Architektur Media Management AMM unter Leitung von Prof. Jan R. Krause an der Hochschule Bochum. Zu diesem Zweck verwandelt die Berliner Architektin Astrid Bornheim die Galerie vier Wochen lang in einen Leseraum. Dieser wird zum Schriftraum, die Rauminstallation zur Raumschrift. Geschlitzte Faserzementtafeln offenbaren einen Code, der dechiffriert werden muss. Die Ausstellungsarchitektur will gelesen werden. Ebenso wie die Exponate: rund 1.000 Bände der neuen AMM-Edition „Architekturvermittlung“. Thematisiert wird die Frage, wie sich die Idee hinter der Architektur erfolgreich in der Öffentlichkeit darstellen lässt. Im Mittelpunkt stehen Beiträge von Architekten, Journalisten, Kuratoren und Theoretikern, die von den Masterstudenten eingeladen wurden, die vielseitigen Möglichkeiten der Architektur-vermittlung zu beleuchten.

Seit 2002 hat sich das AMM-Symposium zur zentralen Konferenz für Architekturkommunikation in Deutschland entwickelt. In sechs AMM-Symposien haben mehr als 50 renommierte Experten vielfältige Schnittstellen zur Öffentlichkeit geschaffen. Seit Gründung des Masterstudiengangs AMM vor sieben Jahren, der zu den ersten Masterstudiengängen für Architekten in Deutschland zählt, sind unter der Leitung von Prof. Jan R. Krause mehr als 100 Architekten zu Kommunikationsprofis ausgebildet worden. Ihnen ist diese Ausstellung gewidmet – und allen, die Lust auf die Kommunikation mit und über Architektur haben.

www.hochschule-bochum.de

Weitere Informationen ein/ausblenden

Architektur Galerie Berlin, Foto: Silke Helmerdig

Architektur Galerie Berlin, Foto: Silke Helmerdig,