Architektur Galerie Berlin

Vorschaubild zu „Architektur Galerie Leipzig. Stadt Haus Architektur“

Architektur Galerie Leipzig. Stadt Haus Architektur

Herausgeber, Vorwort: Ulrich Müller

Texte: Ulrich Müller und Clemens Woltereck im Interview mit Klaus Theo Brenner, Morger & Degelo, Riegler Riewe, Hild & Kaltwasser, Bétrix & Consolascio, Adolf Krischanitz

Der Band gibt weitgehend authentisch jene Gespräche wieder, die anläßlich der Ausstellungseröffnungen mit den Architekten geführt wurden. Die Abbildungen veranschaulichen den Versuch, mittels Verfremdungseffekten die Einzigartigkeit der jeweiligen architektonischen Vision zu verdeutlichen.

Die Ausstellungsreihe Stadt Haus Architektur ist zwei Komplexen moderner Architekturpraxis gewidmet: Zum einen beleuchtet sie die Beziehung des Architekten zu seiner Stadt, zum anderen fragt sie nach seiner Methodik zur Darstellung von Architektur. Dabei beschränkt sich die Auswahl der Architekten auf Protagonisten einer stark konzeptionell orientierten Entwurfslehre: Klaus Theo Brenner und Hild & Kaltwasser aus Deutschland, die Schweizer Morger & Degelo und Bétrix & Consolascio sowie Riegler Riewe und Adolf Krischanitz aus Österreich. Der Band gibt weitgehend authentisch jene Gespräche wieder, die anläßlich der Ausstellungseröffnungen mit den Architekten geführt wurden, um sich der Frage nach ihrem persönlichen Ortsbezug zu nähern. In den Ausstellungen wurde bewußt auf das allgemein übliche Konglomerat aus Plänen, Fotos, Modellen etc. verzichtet. Da die Architektur ausschließlich durch Bilder visualisiert werden sollte, haben die Architekten Methoden zur Darstellung ihrer Architektur entwickelt, die ihren architektonischen Konzepten entsprechen. Im Ergebnis entsprechen sich die Bildsprache und die Architektursprache auf der Suche nach einem unverstellten Blick auf das Wesen der Architektur.

Bestellen
Weitere Informationen ein/ausblenden

Details

,