Architektur Galerie Berlin

Navigation

Bauwelt 15 / 2010 03 Arch. in der Architektur Galerie Berlin

Jan Friedrich

Es ist immer wieder ein Überraschung, wie es doch den Architekten, die in der Architektur Galerie Berlin ausstellen, gelingt, den nüchternen Raum mit den großen Schaufenstern zur Karl-Marx-Allee so völlig zu verwandeln. Im Augenblick ist die Sicht von der Straße in den sogenannten Werkraum stark eingeschränkt: Der Münchener Künstler Matthias Männer hat die Glasfront mit dicken Trockenbauwänden verschlossen – bis auf zwei kleine Fenster, Löcher eigentlich, die sich mit ihren balgähnlichen Laibungen scheinbar selbstständig durch die dicken Wandpakete hindurchgefressen haben. Durch Männers Intervention ist der Ausstellungsraum ausreichend abgedunkelt für die Diaschau des Münchener Büros 03 Arch., das, 1995 von Andreas Garkisch, Karin Schmid und Michael Wimmer gegründet, bis vergangenes Jahr „03 München“ hieß. Vier Beamer werfen einen 50-Bilder-Kreislauf auf die vier Wände der Galerie (Foto: Ulrich Müller). Innerhalb einer Viertelstunde erhält der Betrachter einen kaleidoskopischen Überblick über acht aktuelle Projekte der Architekten, über deren Rezeption in den Medien sowie über künstlerische und architektonische Einflüsse, die 03 Arch. geltend machen. Die Bilder-Folge ruhig zweimal anschauen und am besten zur Schonung der Halswirbel einen Drehstuhl mitbringen!