Architektur Galerie Berlin

Menu

agps. Blickwechsel – 17 Kurzgeschichten über Architektur

50 Euro

Diese ungewöhnliche Monografie über das bedeutende schweizerisch-amerikanische Architekturbüro agps thematisiert die Nahtstellen zwischen Architektur und Alltag. Realisierte Bauten in den USA und der Schweiz werden aus einer anderen als der erwarteten Perspektive betrachtet. Es sind dies etwa das Aerial Tram in Portland, das Dock E im Flughafen Zürich, der Hauptsitz der internationalen Naturschutzorganisation IUCN am Genfersee, die Umnutzung der Waschanstalt in Zürich oder das Kindermuseum Los Angeles.
Die 17 Bauwerke werden nicht als isolierte Objekte, sondern mitsamt ihrem Umfeld beschrieben. Was aus dem Gebrauch von Architektur entsteht, haben verschiedene Autorinnen und Autoren in Kurzgeschichten und Essays zu fassen versucht. Jede dieser Geschichten beleuchtet andere Facetten eines Projekts, um sich dem Leben mit und in der Architektur zu nähern. Eine weitere Erzählung führt in die für dieses Buch aufgenommenen Fotografien ein.
agps.architecture besteht aus den Architekten Marc Angélil, Sarah Graham, Manuel Scholl, Reto Pfenninger und Hanspeter Oester.

Herausgegeben von agps. Beiträge von Denise Bratton, Verena Doerfler, Claude Enderle, Benjamin Muschg und Margarethe von Lupin. Fotografien von Andrea Helbling.

Vorschaubild zu „agps. Blickwechsel – 17 Kurzgeschichten über Architektur“
,